... Umsetzung von Aufgaben
... Wir setzen auf Teamarbeit

Investitionen

Das Kommunale Immobilien Management ist im investiven Bereich Auftragnehmer. Die Notwendigkeiten eines Neu- oder Erweiterungsbaus werden in den einzelnen Fachbereichen festgestellt und mittels Arbeits- bzw. Planungsauftrag über das Ressortbüro an KIM weitergeleitet. Wie in einem normalen Architekturbüro werden in diesem Arbeitsschritt die Belange definiert. Abweichend zur normalen Ämterstruktur bildet sich nun ein bereichsübergreifendes Team bestehend aus:

  • Den Mietern
  • Dem Planer (Architekt)
  • Den Fachplanern (Heizung, Sanitär, Tragwerksplanung, Akustiker usw.)
  • Dem Finanzmanagement
  • Dem Gebäudemanager
  • Dem Objektbetreuer
  • Dem Bereich Service
  • Anders fachlich Beteiligte (z.B. Feuerwehr, Bodengutachter usw.).

Diese Gruppe begleitet nun die Baumaßnahme von der Planung bis zur Fertigstellung. Dazu gehört als wichtigster Zwischenschritt die Herbeiführung des Baubeschlusses im zuständigen Fachausschuss, der die Grundlage zur Aufnahme in den Wirtschaftsplan des KIM bedeutet.

Bauunterhaltung

Die Bauunterhaltung ist unsere Kernaufgabe. Sie dient zur Werterhaltung der Gebäude. Durch jährliche Begehungen unserer Gebäude unter Mithilfe der Mieter werden die notwendigen Arbeiten festgestellt. Durch den Objektbetreuer werden die zeitlichen Notwendigkeiten der Aufgaben bestimmt und münden nach Erstellung einer Kostenschätzung in den jährlichen Wirtschaftsplan des KIM.