Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Für „Nacht der Bibliotheken“-Projekt werden „Mitmischer“ gesucht

Die Stadtbücherei Iserlohn wagt ein digitales Experiment! Am Freitag, 19. März, findet wieder die „Nacht der Bibliotheken“ statt - in diesem Jahr digital. Das diesjährige Thema lautet „Mitmischen“. Und so ist das Experiment geplant:

Die Stadtbücherei sucht Iserlohner „Mitmischer“, Menschen, die sich ehrenamtlich in Iserlohn engagieren – in Vereinen, bei Continue, in Gruppen oder auch als Einzelperson. Sie alle sind eingeladen, eine kurze Sprachnachricht, ein Selfie-Video oder auch einfach eine Textdatei an die Adresse stadtbuecherei@iserlohn.de zu schicken und darin ihr Engagement und ihre Motivation kurz vorzustellen, also wofür sie sich engagieren und warum. Die Dateigröße darf maximal 10 MB betragen.

Diese Einsendungen sollen dann am 19. März zur „Nacht der Bibliotheken“ auf einem „Padlet“, einer digitalen Pinnwand, die auch in Schulen schon häufig verwendet wird, veröffentlicht werden. Die Stadtbücherei wird die Einsendungen auf der Padlet-Plattform einstellen und den Link zum Padlet auf ihrer Homepage (www.stadtbuecherei-iserlohn.de) sowie bei Facebook (Stadtbuecherei.Iserlohn) veröffentlichen. Büchereileiterin Gudrun Völcker bittet deshalb darum, in der Email an stadtbuecherei@iserlohn.de das Einverständnis zu dieser Veröffentlichung zu erklären. Bei Einsendungen von Minderjährigen müssen die Eltern der Kinder und Jugendlichen die Erklärung abgeben. Ob man sich auch mit Namen vorstellen möchte, bleibt jedem Einsender und jeder Einsenderin selbst überlassen. Bei Kindern und Jugendlichen bittet die Stadtbücherei darum, höchstens den Vornamen zu nennen.

Grudrun Völcker und ihr Team hoffen auf viele Einsendungen, damit ein buntes Kaleidoskop ehrenamtlichen Engagements in Iserlohn gezeigt werden kann. Einsendeschluss ist am Donnerstag, 18. März.