Radtour 2: Start und Ziel am Stadtbahnhof Iserlohn

Kreisumfahrt am Stadtbahnhof Iserlohn

Länge: ca. 34 km
Dauer: ca. 4 Stunden           
Schwierigkeit: familientauglich          
Verlauf: Bahntrasse - Seilersee - Barendorf - Kalthof - Rheinen - Ruhrtal - Drüpplingsen - Baartal  

Am Kreisverkehr vor dem neuen Stadtbahnhof beginnt die Tour - zunächst über den Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse Iserlohn - Hemer. Dieser Weg führt fast ausnahmslos durch einen grünen, idyllischen Korridor. Nach 3 km erreichen Sie die Hansbergstraße. Biegen Sie links ab und queren Sie an der Ampel die Westfalenstraße. Ab hier geht's bergab - über die Schlesische Straße zum Seilersee. Folgen Sie der wegweisenden Beschilderung (rote Schrift auf weißem Schild) mit dem Fernziel “Schwerte”. Unter der Autobahnbrücke hindurch und vorbei am Minigolfplatz erreichen Sie nach etwa 45 Minuten Fahrzeit die “Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf”, die zu einer ersten kleinen Rast einlädt.

Weiter geht's etwa 3 km auf dem “Radweg im Baartal”. bis zur Mühlenstraße. Hier fahren Sie links bis zur Ampel, queren die B 233 und erreichen nach einer kleinen Steigungsstrecke den Ortsteil Kalthof. Hinter dem Einkaufsmarkt biegen Sie rechts ab und folgen dem Ziel “Rheinen”. Dieser Radweg führt parallel der Bahnlinie Iserlohn - Schwerte und endet an der Scherlingstraße in Hennen. Biegen Sie zunächst rechts, dann sofort hinter der Eisenbahnbrücke links in den Eggenweg ab. Vorbei am Bahnhof Hennen - immer geradeaus - erreichen Sie nach wenigen Minuten den Ortsteil Rheinen. Fahren Sie jetzt nach rechts und bleiben Sie während Ihrer Fahrt durch Rheinen auf der Dorfstraße bis zum Ende. Am Abzweig Zum Westhof fahren Sie geradeaus über den schmalen Fuß- und Radweg, der an der Rheinener Straße endet.

Vorsicht bei der Überquerung der Rheinener Straße: Hier gibt es noch keine gesicherte Querungshilfe. Nach einer kurzen Schussfahrt entlang der Ruhrtalstraße erreichen Sie das Ruhrtal. Biegen Sie unmittelbar hinter der langen Linkskurve rechts in den Letteweg ab. Folgen Sie den Wegweisern in Richtung Osten. Hinter der Mündung des Baarbachs in die Ruhr weisen Info-Schilder auf den Biolandhof Deckert (Hof Ohler Mühle, rechts) hin, der mit dem Verkauf eigener Erzeugnisse zum Verweilen einlädt.

Biegen Sie nun links in den Ohler Weg und fahren bis zur Lenninghauser Straße. Hier beginnt das steilste Stück der Tour, aber es wäre auch kein Problem, das Rad mal 300 m zu schieben. Auf der Kuppe rechts befindet sich die Historische Kornbrennerei des Guts Lenninghausen, die seit 1858 als Familienbetrieb geführt wird und in deren werktäglich geöffnetem Schnapslädchen die selbst hergestellten Erzeugnisse probiert und gekauft werden können.

Anschließend biegen Sie an der zweiten Straße (Eichelberger Straße) links ab. Jetzt erreichen Sie den Ortsteil Drüpplingsen. Fahren Sie rechts über Auf der Brüche bis zur B 233. Rechts ab, Richtung Iserlohn, geht's nun 300 m entlang der stark befahrenen Bundesstraße bis zur links einmündenden Heidestraße. Folgen Sie dem Verlauf der Heidestraße, die nach leichtem Anstieg in die Mühlenstraße übergeht. Kurz vor Kalthof biegen Sie links in den Radweg Baartal ein und folgen der wegweisenden Beschilderung mit dem Ziel “Iserlohn” bis Barendorf. Eine letzte kurze Rast ist hier möglich, bevor Sie die gepflasterte Straße Zum Schmelztiegel hoch bis zur Baarstraße fahren. Überqueren Sie die Baarstraße an der Ampel und fahren Sie nach links über den Fuß- und Radweg bis zur Einmündung Schapker Weg (etwa 1,7 km).