Herzlich willkommen auf der Homepage der Musikschule der Stadt Iserlohn!

Coronavirus: Aktuelle Informationen

Hier finden Sie zeitnah nach den neuen Infos von Bund, Land und Stadtspitze alle Infos zur Musikschule Iserlohn samt Zweigstelle Letmathe.

 

Stand Montag, 25. Mai, 12.00 Uhr:

Seit Mo., 18. Mai, geben wir auch wieder Unterricht in Kleingruppen bis maximal 5 Schüler plus Lehrkraft (Bläser und Gesang weiterhin nur im Einzelunterricht).

Seit Mo., 25. Mai, sind auch Blasinstrumente in Kleingruppen wieder möglich. Die Eltern aller betroffenen Schüler werden direkt von den Lehrkräften informiert.

Ebenso wird ab Mo., 25. Mai, auch die "Musikalische Grundausbildung" wieder aufgenommen. Die etwa 10 Kinder jedes Kurses werden in zwei Halbgruppen zu je 5 Schülern unterrichtet. Über die genaue Gruppenaufteilung und die leicht veränderten Gruppenzeiten werden alle Schülereltern direkt von der Lehrkraft unterrichtet.

Nach Pfingsten (ab Mi., 3. Juni) werden auch die vor der Einschulung stehenden Schüler des 2. Jahres der "Musikalischen Früherziehung" in Halbgruppen wieder unterrichtet, sofern sie in der Lage sind, für die Dauer der Unterrichtszeit (verkürzt auf 50 Minuten!) einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. Auch hierzu werden die Schülereltern direkt durch die Lehrkräfte informiert.

Anmeldungen zum Instrumentalunterricht sind jederzeit möglich. Neue Kurse der Grundstufe (Musikalische Früherziehung, Eltern-Kind-Kurse, Trommelhorde) und das nächste Instrumentenkarussell beginnen ab Mi., 12. August; Anmeldeformulare werden im Laufe der kommenden Woche hier online gestellt.

 

Stand Montag, 11. Mai, 12.00 Uhr:

Alles hat geklappt - "welcome back" zum einzelnen Instrumentalunterricht! Alle bislang in Kleingruppen unterrichteten Schüler sind separat über ihre Lehrkraft informiert, wie es für sie läuft.

Wir wünschen einen guten Start unter den neuen Schutzbedingungen und freuen uns, dass Sie wieder zu uns kommen können!

 

Stand Donnerstag, 7. Mai, 14.30 Uhr:

Ab Montag, 11. Mai, gibt die Musikschule Iserlohn ihren Instrumentalunterricht wieder in den eigenen Gebäuden statt per Telefon und Video. In der Hauptstelle Iserlohn (Gartenstraße 39), in der Zweigstelle Letmathe (Von-der-Kuhlen-Straße 14) und in der Außenstelle Obere Mühle 46 (über dem „Henkelmann“) erhalten dann alle Instrumentalschüler ihren gewohnten Unterricht zum normalen Stundenplan, der bis März galt. Absprachen über terminliche Änderungen sind direkt mit der Lehrkraft möglich. Unterricht in kleineren Gruppen wird auseinandergezogen, falls nicht größere Räume genutzt werden können - jeweils den sich ändernden Vorschriften angepasst. Falls Schüler im Einzelfall noch nicht zum Musikschulgebäude kommen können, kann nach Möglichkeit Unterricht per Telefon oder Video vorübergehend fortgesetzt werden.

Ab Wiederöffnung gilt ein Schutzkonzept zu den Themen Hygiene und Abstand, das sämtliche Anforderungen der jeweils gültigen Landesverordnungen erfüllt:

A) Hygiene:

  • Husten- und Nies-Etikette, Hände desinfizieren oder besser gründlich waschen (mind. 20 Sekunden)
    (Schüler: vor und nach dem Unterricht)
  • Mundschutz im ganzen Gebäude (Ausnahme für Gesang und Blasinstrumente: Maske darf im Unterricht hoch- oder runtergeschoben werden).
  • Schüler mit Krankheitssymptomen dürfen die Gebäude nicht betreten, werden aber auf Wunsch und nach Möglichkeit weiter per Telefon oder Video unterrichtet
  • Kontaktlose Desinfektionsmittelspender stehen am Ein- und Ausgang bereit

B) Abstand: 1,5 Meter Abstand

  • Begegnungsverkehr wird minimiert (wird ausgeschildert):

    • Iserlohn: EINGANG nur HINTERM HAUS (Türdrücker), AUSGANG nur VORNE
    • Letmathe: EIN- und AUSGANG nur HINTERM HAUS (Reinickendorfer Straße),
      RAUF: AUFZUG, RUNTER: TREPPE
    • Schüler betreten erst zum Beginn der Unterrichtszeit das Gebäude und werden 2 bis 3 Minuten vor Ende aus dem Unterrichtsraum geschickt
    • Begleitpersonen bleiben draußen.
      Ausnahmen sind nur in ungewöhnlichen Fällen möglich und müssen von der Schulleitung genehmigt werden (z. B. bei Kindern unter 6 Jahren)
    • Sekretariate: bleiben in beiden Gebäuden geschlossen (außer für Mitarbeiter), sind aber per Telefon und Mail erreichbar

  • Abstand im Unterrichtsraum: weitestgehend Wahrung des Abstandes; bei Gesang und Blasinstrumenten erhöhter Abstand bzw. siehe zusätzliche Schutzmaßnahmen (s. u.)

C) Zusätzliche Schutzmaßnahmen im Unterrichtsraum:

  • Großflächige, bewegliche transparente Aufsteller zwischen Lehrkraft und Schüler (100 bis 166 cm breit x 195 cm hoch).
  • Reinigungstücher für die Lehrkraft, falls sie am Schülerinstrument etwas richten muss
    Klavier- / Keyboard: Zu räumlichen Trennung steht in allen für Klavier- / Keyboardunterricht genutzten Räumen ein zweites Tasteninstrument zur Nutzung durch den Schüler zur Verfügung

Ab Dienstag, 11. Mai (Iserlohn) bzw. Freitag, 15. Mai (Letmathe) startet dann auch das neue Instrumentenkarussell, in dem zunächst nur je ein Kind gleichzeitig unterrichtet wird (oder den Vorschriften angepasst). Anmeldungen dazu sind noch kurzfristig möglich unter 02374 / 15702 (wegen Krankheit auch für Iserlohn).

Einzige Unsicherheit in dieser Öffnungsplanung ist die Abhängigkeit von Lieferungen von Schutzmaßnahmen, die bis zum Wochenende zugesagt sind - nötigenfalls müsste am Montag noch ein Tag Fernunterricht erteilt werden - NICHT NÖTIG, alles ist angekommen!

Grundstufenkurse, Ensembles und Veranstaltungen können noch nicht wieder stattfinden.

Es gelten die Bedingungen der jeweils gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW.

Die neusten Ankündigungen des Landes NRW werden laufend in den Unterrichtsbetrieb eingearbeitet und gelegentlich hier dargestellt.

Stand Mittwoch, 6. Mai, 12 Uhr:

Wir warten noch auf die Lieferung unserer Schutzmaßnahmen, derweil wird unser Wiederöffnungsplan für den Instrumentalunterricht aber schon von zuständiger Seite abgesegnet. Eine Öffnung unserer Gebäude ist daher bis einschließlich Freitag, 8. Mai noch nicht möglich, der Fernunterricht (Telefon/Video) wird so lange fortgeführt. Eine Wiederaufnehme von Grundstufenkursen, Ensembles und Veranstaltungen ist leider noch nicht in Sicht.

Weitere Informationen erhalten Sie hier voraussichtlich ab Freitag,8. Mai.

Stand Sonntag, 3. Mai, 16 Uhr;

Nach dem letzten Update des Corona-Erlasses der Landesregierung dürfen unsere Musikschulgebäude ab Montag, 4. Mai, für einen Teil unseres Angebotes wieder öffnen. Dazu gibt es jedoch Bedingungen bezüglich Abstand, Hygiene etc.

Wir möchten uns daher noch etwas Zeit lassen, um diese Bedingungen zu erfüllen und über das vorgeschriebene Maß hinaus zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen - hierfür warten wir noch auf Materiallieferungen, die im Laufe der bevorstehenden Woche ankommen sollen. Ich bin sicher, die paar Tage halten wir noch aus, dafür fühlen wir uns anschließend alle besser und sicherer!

Daher gilt für unsere Angebote ab Montag, 4. Mai, folgendes:

1) Grundstufen-Unterricht, Ensembles und alle Veranstaltungen entfallen weiterhin.

2) Alle Instrumentalunterrichte werden zumindest bis Mittwoch, 6.Mai, ggf. auch bis zum Wochenende weiterhin per Video oder Telefon gegeben. Wer dies nicht wünscht, bekommt so lange Entgelterstattung.

3) Schulleitung und Verwaltung bleiben weiterhin per Telefon und per Mail ansprechbar, die Gebäude bleiben für den Publikumsverkehr geschlossen.

Bitte stellen Sie sich mit Ihrer familiären Planung darauf ein, dass wir ab Mittwochnachmittag 6. Mai NUR HIER auf der Homepage ANKÜNDIGEN, an welchem Tag wir tagesscharf und kurzfristig wieder Instrumentalunterricht in unseren Gebäuden geben.

Dafür gilt dann zunächst wieder der reguläre Stundenplan der Musikschule wie "vor Corona"; Absprachen mit den Lehrkräften können auf dieser Basis wie zu normalen Zeiten erfolgen.

Dann schildern wir HIER auch unsere Sicherheitsvorkehrungen und Regeln für Abstand, Hygiene etc.

 

Stand Donnerstag, 30. April 2020, 14 Uhr:

Sollten bis Sonntag, 3. Mai neue Erkenntnisse eingehen, werden diese hier auf der Homepage am Sonntag etwa um 16.30 Uhr veröffentlicht.

Ansonsten gehen wir nach derzeitigem Kenntnisstand (30.4.) davon aus, dass eine Öffnung unserer Musikschulgebäude am Montag, 4. Mai noch NICHT möglich ist. Für diesen Fall wird wie bisher der Instrumentalunterricht per Telefon oder Video fortgesetzt, ab Mai gegen volles Unterrichtsentgelt. Alle, die dies nicht wünschen, melden sich bitte zeitnah per Mail an musikschule@iserlohn.de - sie erhalten dann weiterhin Entgelterstattung (wie immer: per Verrechnung mit der nächsten Quartalsrechnung). Ensembles, Grundstufenkurse und Veranstaltungen fallen zunächst bis 31. Mai weiterhin komplett aus.

Wie vermeide ich, von der Stadtkasse gemahnt zu werden? So einfach geht's:

Falls Sie Ihre Märzrechnung noch nicht beglichen haben, sollten Sie dies besser tun, denn die März-Fälligkeit betrifft nur die Monate Januar bis März. Wie immer folgen die Entgelterstattungen für Corona-Ausfälle erst mit der Juni-Rechnung, die dann die vorige Quartalsrechnung ersetzt.

 

Stand 16. April 2020:

Nach derzeitigen Meldungen wird die Corona-bedingte Schließung der Gebäude der Musikschule verlängert zunächst bis einschließlich Sonntag, 3. Mai 2020.

Unser Stand vom 09. März 2020 gilt also bis zum 3. Mai unverändert weiter, die Instrumentalschüler erhalten wie vor den Osterferien abgesprochen zur vereinbarten Unterrichtszeit ihren Unterricht per Telefon oder in Videoformaten. Wer das bislang noch nicht ausprobieren wollte, wird nochmals angerufen, um bis Ende April erneut kostenlos ausprobieren zu können. Wir gehen davon aus, dass eine Fortsetzung des telefonischen bzw. Videounterrichtes über den 3. Mai hinaus dann vermutlich nicht mehr kostenlos sein kann - aber wir hoffen sehr, dass wir unsere Schüler dann auch wieder "live" sehen und unterrichten können!

 

Stand 9. März 2020:

Neuanmeldungen zu allen Unterrichtsangeboten
nehmen wir weiter gerne entgegen, damit wir Ihr Kind gleich aufnehmen können, sobald wir wieder dürfen. Alle Anmeldeformulare finden Sie hier auf unserer Homepage:

Instrumentenkarussell:
Das Instrumentenkarussell wird wg. Corona verkürzt und startet für Iserlohn frühestens ab Di., 12. Mai immer dienstags, 14.00 - 14.50 Uhr (Gitarre, Cello/Kontrabass, Harfe), für Letmathe frühestens ab 15. Mai immer freitags, 14.00 - 14.50 Uhr (Keyboard, Klavier). Anmeldeformular Instrumentenkarussell.

Eltern-/Kind-Kurse (Musikkäfer, Musikgarten):
Alle Eltern-/Kind-Paare, die sich anmelden, werden telefonisch kontaktiert, um den Platz in der gewünschten Gruppe zu besprechen und hören von uns, sobald wir wissen, wann die Kurse starten dürfen.
Anmeldeformular Musikkäfer (8 - 18 Monate)
Anmeldeformular Musikgarten (18 Monate bis dreieinhalb Jahre)

Instrumentalunterricht (und Gesang)
können wir während der Coronabedingten Schließung unserer Gebäude nur telefonisch oder mit Videoformaten wie Skype, Zoom, Facetime (je nach technischen Möglichkeiten) erteilen. Falls Sie Interesse haben, schreiben Sie uns bitte eine kurze Mail samt Kontaktdaten an musikschule@iserlohn.de - wir melden uns!

Weitere Infos folgen, sobald verfügbar - bleiben Sie gesund!

Das Bild zeigt das Logo der Musikschule Iserlohn