Herzlich willkommen auf der Homepage der Musikschule der Stadt Iserlohn!

Coronavirus: Aktuelle Informationen

Hier finden Sie zeitnah nach den jeweils neuen Infos von Bund, Land und Stadtspitze alle Infos zur Musikschule Iserlohn samt Zweigstelle Letmathe.

Stand Do., 29.10.2020, 21 Uhr:

Nach den Berichten aus der gestrigen Bund-Länder-Konferenz soll es ab kommenden Montag, 2. November zu einem Teil-"Lockdown" kommen, der die Wirtschaft und Schulen/Kitas/Bildung verschont, einige Kultureinrichtungen wie Theater aber schließen soll. Auf welche Weise die Musikschulen betroffen sein werden (Öffnung/Schließung/Teilschließung), ist im Moment noch nicht veröffentlicht. Wir gehen davon aus, dass nach der morgigen NRW-Pressekonferenz die nötige Coronaschutzverordnung noch am Wochenende veröffentlicht wird - aus dieser wird hervorgehen, ob es ab Montagmorgen, 02.11.2020 Änderungen für unseren Unterricht geben wird.

Alle Informationen, die wir bis Sonntag Nachmittag noch verarbeiten können, werden hier auf dieser Seite ab Montag, 02.11.2020, freigeschaltet.

Weitere Änderungen - insbesondere auf Veranlassung des Märkischen Kreises und der Stadt Iserlohn - werden ab Montag, 02.11.2020, selbstverständlich laufend in unser Unterrichtsgeschehen eingearbeitet und zeitnah ebenfalls hier auf Homepage der Musikschule veröffentlicht.

Wie schon seit Beginn der Pandemie können Sie von uns auch weiterhin eine ausgesprochen hohe Sicherheit für unser Unterrichtsgeschehen erwarten - auch bislang haben wir alle vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen um ein Mehrfaches übertroffen. In dieser Linie fühlen wir uns sehr bestätigt, da dieses Prinzip des "Mehfach-Schutzes" seit dem 1. Oktober auch in der Coronaschutzverordnung NRW verankert ist ("Multi-Barrieren-System", §2 b).

 

Hier der bisherige Stand seit Mittwoch, 16. September 2020, 8 Uhr:

Seit nach den Sommerferien finden folgende Unterrichte wieder bzw. weiterhin statt:

  • Alle Grundstufenkurse (Eltern-Kind-Kurse "Musikkäfer" und "Musikgarten"), Musikalische Früherziehung, Musikalische Grundausbildung, "Trommelhorde"
  • Instrumentalunterrichte in den Gebäuden der Musikschule
  • kleinere Ensembles bzw. in Aufteilung auf Kleingruppen
  • Kooperationsunterrichte mit bzw. in allgemeinbildenden Schulen jeweils nach Absprache zwischen Musikschule und der jeweiligen Schule; die betroffenen Schüler werden über die Musikschullehrkraft oder über die Schule informiert

Anders sieht es für die folgenden Fächer aus:

  • Für Sinfonieorchester, Mittelstufenorchester, Cello-Ensemble, Big Band und den Chor "Songbox" suchen wir weiter nach jeweils angemessenen Möglichkeiten; die Schüler werden informiert, sobald wieder geprobt wird.
  • Das "Instrumentenkarussell" startet dieses Jahr ab September und geht dann bis etwa Mitte Dezember. Die Anmeldeformulare sind auf dieser homepage zu finden

Ab wann Veranstaltungen der Musikschule wieder stattfinden können, wird hier und über die örtlichen Medien veröffentlicht, sobald dies möglich ist. Ebenso entfallen die "Iserlohner Kammerkonzerte" bis zum Jahresende 2020.

Schulleitung und Verwaltung bleiben weiterhin per Telefon und per Mail ansprechbar, die Sekretariate in Iserlohn und Letmathe sind für den Publikumsverkehr wieder geöffnet (s. u.).

Anmeldungen für alle Angebote der Musikschule sind jederzeit möglich: per Mail an musikschule@iserlohn.de oder per Post an Musikschule der Stadt Iserlohn, Gartenstraße 39, 58636 Iserlohn. Anmeldeformuare finden Sie beim jeweiligen Fach hier auf der homepage der Musikschule.

Unser aktuelles Hygiene-und Infektionsschutzkonzept finden Sie in den nächsten Absätzen:

A) Hygiene:

  • Husten- und Nies-Etikette, Hände desinfizieren oder besser gründlich waschen (mind. 20 Sekunden)
    (Schüler: vor und nach dem Unterricht)
  • Mundschutz im ganzen Gebäude (Ausnahme für Gesang und Blasinstrumente: Maske darf im Unterricht hoch- oder runtergeschoben werden).
  • Schüler mit Krankheitssymptomen dürfen die Gebäude nicht betretenwerden aber auf Wunsch und nach Möglichkeit weiter per Telefon oder Video unterrichtet
  • Kontaktlose Desinfektionsmittelspender stehen am Ein- und Ausgang bereit

B) Abstand: 1,5 Meter Abstand

  • Begegnungsverkehr wird minimiert (wird ausgeschildert):
     
    • Iserlohn: EINGANG nur HINTERM HAUS (Türdrücker), AUSGANG nur VORNE
    • Letmathe: EIN- und AUSGANG nur HINTERM HAUS (Reinickendorfer Straße),
      RAUF: AUFZUG, RUNTER: TREPPE
    • Schüler betreten erst zum Beginn der Unterrichtszeit das Gebäude und werden 2 bis 3 Minuten vor Ende aus dem Unterrichtsraum geschickt
    • Begleitpersonen bleiben draußen.
      Ausnahmen sind nur in ungewöhnlichen Fällen möglich und müssen von der Schulleitung genehmigt werden (z. B. bei Kindern unter 6 Jahren)
    • Die Sekretariate sind seit dem 17. August in beiden Gebäuden für Anfragen auch persönlich wieder zugänglich - unter Wahrung der Abstände etc. (wie vor Ort ausgewiesen) - und zusätzlich per Telefon und Mail erreichbar
       
  • Abstand im Unterrichtsraum: weitestgehend Wahrung des Abstandes; bei Gesang und Blasinstrumenten erhöhter Abstand bzw. siehe zusätzliche Schutzmaßnahmen (s. u.)

C) Zusätzliche Schutzmaßnahmen im Unterrichtsraum:

  • Großflächige, bewegliche transparente Aufsteller zwischen Lehrkraft und Schüler (100 bis 166 cm breit x 195 cm hoch).
  • Reinigungstücher für die Lehrkraft, falls sie am Schülerinstrument etwas richten muss
    Klavier- / Keyboard: Zu räumlichen Trennung steht in allen für Klavier- / Keyboardunterricht genutzten Räumen ein zweites Tasteninstrument zur Nutzung durch den Schüler zur Verfügung

Es gelten die Bedingungen der jeweils gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW.

Wie vermeide ich, von der Stadtkasse gemahnt zu werden?
Falls Sie Ihre Junirechnung noch nicht beglichen haben, sollten Sie dies besser tun, denn die Juni-Fälligkeit betrifft nur die Monate April bis Juni. Wie immer folgen die Entgelterstattungen auch für Corona-Ausfälle erst mit der jeweils folgenden Quartalsrechnung, die dann die vorige Quartalsrechnung ersetzt. Für Unterrichtesangebote, die erst ab Juni wieder starten konnten, wird das Entgelt erst mit der Septemberrechnung erhoben.

Weitere Infos folgen, sobald verfügbar - bleiben Sie gesund!

"Musik-Käfer" - Neue Kurse für Krabbelkinder ab 26. Oktober

In den neuen "Musik-Käfer"-Kursen treffen sich ab 26. Oktober Krabbelkinder zwischen 8 und 18 Monaten gemeinsam mit einer erwachsenen Begleitperson ("Eltern-Kind-Kurs") einmal pro Woche für die Dauer von 50 Minuten zur gemeinsamen Beschäftigung mit Liedern, Kniereitern und Reimen, kleinen Instrumenten, Fingerspielen und   Bewegungsspielen. Die Kurse gibt es sowohl in Iserlohn als auch in Letmathe in der neuen Zweigstelle ("Trillingsche Villa, Von-der-Kuhlen-Straße 14).
Weitere Informationen finden Sie HIERund unter "Unterrichtsangebote".

"Musikgarten" - Neue Kurse ab 26. Oktober

Nach den Herbstferien (ab Montag, 26. Oktober 2020) starten wieder neue Kurse "Musikgarten" für Kinder zwischen 18 Monaten und etwa 3 1/2 Jahren mit erwachsener Begleitperson in Iserlohn ebenso wie in Letmathe! Hier geht es um Rhythmus- und Echospiele, kleine Tänze, Instrumente, viel Bewegung, Lieder und andere musikalische Erfahrungen. Weitere Informationen erhalten Sie HIER und unter "Unterrichtsangebote".

"Musikalische Früherziehung" in der Musikschule - Plätze für Nachrücker ab 26. Oktober

Ab 26. Oktober stehen nochmals Nachrückerplätze zur Verfügung für die neuen Kurse der Musikalischen Früherziehung in der Hauptstelle Iserlohn (Gartenstr. 39) und in der neuen Zweigstelle Letmathe ("Trillingsche Villa", Von-der-Kuhlen-Str. 14). Spätentschlossene können sich noch kurzgfristig anmelden.

Bis März 2020 wurden über zwei Jahre lang jede Woche 4- bis 6-Jährige in Gruppen von ca. 10 bis 12 Kindern über 75 Minuten spielerisch an die Musik herangeführt.

Für die aktuellen Kurse (Herbst 2020) wird die Unterrichtszeit weiterhin auf 40 Minuten pro Woche beschränkt, dafür werden die Kurse auch nur noch mit etwa der Hälfte der üblichen Kinderzahl belegt. Wir hoffen auf das Verständnis aller Eltern, dass die "Musikalische Früherziehung" dadurch nicht preiswerter wird, denn unsere Lehrkräfte unterrichten durch die Halbierung nun quasi jeden Kurs gleich zweimal. Diese Regelung gilt zunächst bis zu den Weihnachtsferien 2020. Wir hoffen aber, danach - oder spätestens zum neuen Jahr - die jeweils zwei Halbgruppen miteinander zu vereinen und geben dann auch wieder die vollen 75 Minuten Unterrichtszeit wie früher.

Singen, Bewegung mit Musik, erste Instrumente spielen und spannende musikalische Geschichten machen allen Kindern Freude! Und sie lernen die "echten Instrumente" kennen - damit sie ihr Lieblingsinstrument wissen, falls sie hinterher eines erlernen möchten.

Jetzt noch schnell anmelden! Alle Infos hier!