Auchel - Frankreich (seit 1966)

Mit Auchel (ca. 12.000 Einwohner) im Pas de Calais in Nordfrankreich, das die Kontakte 1964 zur damals noch selbstständigen Stadt Letmathe aufnahm, kam im Jahr 1966 mit der offiziellen Unterzeichnung einer Partnerschaftsurkunde ein französischer Partner hinzu. Neben dem seit 30 Jahren regelmäßig stattfindenden Schüleraustausch treffen sich die Delegationen von Vereinen und Institutionen zweimal jährlich in den jeweiligen Partnerstädten. Darüber hinaus haben sich zahlreiche private Beziehungen und Kontakte entwickelt.

Städtepartnerschaftsjubiläum: 50 Jahre Auchel-Letmathe gefeiert

Die Städtepartnerschaft zwischen Auchel in Frankreich und Iserlohn besteht seit fünfzig Jahren! Aus diesem Anlass hatte die Stadt Iserlohn am Samstag, 4. Juni 2016, zur offiziellen Feierstunde in den Löbbecke-Saal des Parktheaters eingeladen. Neben Gästen aus Auchel und dem Städtepartnerschaftskomitee aus Letmathe nahmen auch Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie Mitglieder anderer Iserlohner Städtepartnerschaftskomitees an der Veranstaltung teil.
Die Feierstunde wurde eröffnet von dem stellvertretenden Bürgermeister Michael Scheffler, der im letzten Jahr bereits die Jubiläumsfeierlichkeiten in Auchel begleitet hatte. In seiner Rede betonte er, dass es immer und zuallererst die Menschen beider Städte und ihre Begegnungen seien, die diese Städtepartnerschaft lebendig machten und als solche erhalten würden. Die vielfältigen Verbindungen würden auch durch die Jubiläumsbroschüre des Letmather Städtepartnerschaftskomitees dokumentiert.
Auch die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag sprach ein Grußwort. Städtepartnerschaften wie zwischen Auchel und ihrer Heimatstadt Letmathe hätten zur deutsch-französischen Freundschaft und zur Weiterentwicklung von Europa beigetragen. Aber nicht nur vor fünfzig Jahren, sondern auch in der heutigen Zeit seien städtepartnerschaftliche Verbindungen noch wichtig.
Michel Vivien, der Vertreter der Stadt Auchel, lobte den Aufbau von familiären Beziehungen auf beiden Seiten des Rheins und hob hervor, dass auch aufgrund des Generationswechsels die Aktivitäten von jungen Leuten zu fördern seien.
Anschließend überreichte Michael Scheffler Vivien eine Urkunde mit dem Dank an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Auchel für fünfzig Jahre partnerschaftliche Verbindungen. Die ehrenamtlichen Komiteevorsitzenden, Susanne Zebandt aus Letmathe und die Herren Opigez und Lambert aus Auchel, erhielten zur Würdigung ihres jahrelangen Engagements einen Blumengruß.
Für die musikalische Begleitung der Veranstaltung sorgte die Formation „The Blackstix“ der Musikschule Iserlohn unter Leitung von Roland Kirch.
Nach der offiziellen Feierstunde pflanzten Michael Scheffler und Michel Vivien am Gymnasium Letmathe einen französischen Ahorn. Der Baum ist ein Geschenk der Stadt Iserlohn zum Städtepartnerschaftsjubiläum. Einen Stein mit der Inschrift „50 Jahre Freundschaft Letmathe Auchel 04.06.2016“ steuerte das Städtepartnerschaftskomitee aus Auchel bei. Der Standort des Baumes wurde bewusst gewählt, da das Gymnasium Letmathe auf fünfzig Jahre Schüleraustausch mit Auchel zurückblicken kann. Laut Michael Scheffler muss dieser französische Ahorn, so wie die Städtepartnerschaft zwischen Auchel und Iserlohn auch, immer wieder gut gepflegt und umsorgt werden, damit er bzw. sie weiter wachsen kann. Oder - in den Worten von Michel Vivien:  Vive Auchel, vive Iserlohn-Letmathe!

Bildergalerie zum Städtepartnerschaftsjubiläum